RSS
 

Archive for March, 2013

Service lets you order prints of any Facebook photo

30 Mar

mug_mjf_grandma_grandpa.png

While the privacy and permissions surrounding Facebook-shared photographs have always seemed like a bit of a gray area, a new service is pushing the envelope further. Photos At My Door lets users log in with their Facebook account and access photos of friends. You can then order prints of those photos or even print them on coffee mugs, mouse pads and iPhone cases. Read more about the service and our take on it at connect.dpreview.com.

News: Digital Photography Review (dpreview.com)

 
Comments Off on Service lets you order prints of any Facebook photo

Posted in Uncategorized

 

Phottix announces 16″ Multi Boom Flash Bracket for umbrella softboxes

30 Mar

phottix_multi_boom_16_a1000.png

Studio Lighting accessories maker Phottix has announced the 16-inch Multi Boom, with a tiltable bracket for umbrella softboxes. Priced at $ 69.99, it can hold up to two flashguns, and allows compatible softboxes to be tilted up to 180 degrees. According to the company, umbrella softboxes from Phottix and other manufacturers are easy to set-up, but almost impossible to tilt on traditional light stands. This can be resolved by attaching the Multi Boom bracket.

News: Digital Photography Review (dpreview.com)

 
Comments Off on Phottix announces 16″ Multi Boom Flash Bracket for umbrella softboxes

Posted in Uncategorized

 

Cool Visual Art images

30 Mar

Check out these visual art images:

VSP Visual Street Performance 2007 @ Fabrica Braco de Prata, Lisbon, Portugal
visual art
Image by Graffiti Land

 
Comments Off on Cool Visual Art images

Posted in Photographs

 

We put the HTC One’s ultrapixels to the test

30 Mar

Untitled-3.jpg

With its new flagship smartphone, the HTC One, the Taiwanese manufacturer is aiming to improve image quality over its rivals by using using fewer but larger pixels on a sensor that’s the same size as the higher-resolution competition. However, the HTC One’s advantages are not all about pixels — the phone’s camera also features optical image stabilization and a fast F2.0 lens. We have shot a range of samples in varying conditions and are having a closer look at the HTC’s image quality on connect.dpreview.com.

News: Digital Photography Review (dpreview.com)

 
Comments Off on We put the HTC One’s ultrapixels to the test

Posted in Uncategorized

 

29. März 2013

30 Mar

Ein Beitrag von: Jonas Ginter

© Jonas Ginter


kwerfeldein – Fotografie Magazin

 
Comments Off on 29. März 2013

Posted in Equipment

 

Sony releases two new apps for NEX-5R/NEX-6 owners

30 Mar

MK_USB_App_detail_screen_shot_2_IS9104-NPIA09014_00-000005_ls_sc02.jpg

Sony has released two new apps on their PlayMemories App Store for owners of their Wi-Fi-equipped NEX-5R and NEX-6 cameras. The new apps, Light Shaft and Motion Shot, are priced at $ 4.99 each. If you’ve been yearning to add fake lens flare effects to your photos, then read on.

News: Digital Photography Review (dpreview.com)

 
Comments Off on Sony releases two new apps for NEX-5R/NEX-6 owners

Posted in Uncategorized

 

Panasonic posts firmware for DMC-GH3 and announce GH3-Minute Movies

29 Mar

panasonic_dmcgh3.png

Panasonic has posted the promised firmware updates for its movie-focused Lumix DMC-GH3 mirrorless camera, the 14-42mm and 45-175mm power zooms and the 45-150mm lens. The GH3 update adds the ability to shoot 1080p60 footage in MP4 format and lets users connect to a computer via Wi-Fi by entering the computer name (NetBIOS names for Mac). Meanwhile the lens updates promise improved autofocus performance in AF Continuous mode when mounted on the GH3.

News: Digital Photography Review (dpreview.com)

 
Comments Off on Panasonic posts firmware for DMC-GH3 and announce GH3-Minute Movies

Posted in Uncategorized

 

Traditional to Contemporary: 6 Cool Custom Bedroom Lofts

29 Mar

[ By WebUrbanist in Design & Fixtures & Interiors. ]

loft rooms

Sometimes you have nowhere to build … but up. And really, there is something nice and relaxing about removing oneself from the main floor of a home – which can be done at times even in a one-story dwelling, as these lovely lofts illustrate.

loft bedroom manhattan skylight

Long and narrow is the name of the game in most of Manhattan, including the East Village where this condo by JPDA Architects is located. Taking advantage of a unique pop-up opportunity at the roof level, this stellar little bedroom manages to be bright and spacious while being tucked away at the top of a slim staircase (which doubles as drawers).

loft industrial bedroom study

Switching styles and approaches for a moment, consider this lofted space by Maxim Zhukov. Instead of lofting the bed, this industrial space lofts a little study above the bed instead, taking advantage of the vertical opportunity in a totally unexpected way.

loft a frame bed

loft bunk bed examples

lofted kids bedroom design

rustic cabin loft bedroom

For some greater stylistic variety, here is some (P)inspiration – a few Pinterest finds to pique your interest in other built-in and add-on ways to use existing or create new upper-level spaces for everyday occupation by kids or adults.

Share on Facebook



[ By WebUrbanist in Design & Fixtures & Interiors. ]

[ WebUrbanist | Archives | Galleries | Privacy | TOS ]


WebUrbanist

 
Comments Off on Traditional to Contemporary: 6 Cool Custom Bedroom Lofts

Posted in Creativity

 

Sunlight: Weekly Photography Challenge

29 Mar

16-05-10 Last Of The Summer (Wine)In the last week on dPS we’ve posted a couple of tutorials that focus upon the ‘Sun’ in different ways with our posts Using the Sun as a Compositional Element and How to Use Sunset Light to Light Portraits.

So – today I’m issuing you with a challenge that could allow you to practice those techniques (and a followup to last weeks Silhouette challenge). Your challenge is to take and share a photo that fits into the theme of ‘sunlight’.

Feel free to take the theme in any direction – it is intentionally broad. You may choose to take a portrait by sunlight, take advantage of the Golden Hour, shoot a sunset or sunrise, shoot in the midday sun or even experiment with capturing some artistic lens flare.

It is totally up to you.

Once you’ve taken your ‘Sunlight’ image and have upload it to your favourite photo sharing site either share a link to it or – embed it in the comments using the our new tool to do so.

If you tag your photos on Flickr, Instagram, Twitter or other sites with Tagging tag them as #DPSSUNLIGHT to help others find them. Linking back to this page might also help others know what you’re doing so that they can share in the fun.

Also – don’t forget to check out some of the images posted in our last challenge – Silhouette challenge where there were some great images submitted.

Post originally from: Digital Photography Tips.

Check out our more Photography Tips at Photography Tips for Beginners, Portrait Photography Tips and Wedding Photography Tips.

Sunlight: Weekly Photography Challenge


Digital Photography School

 
Comments Off on Sunlight: Weekly Photography Challenge

Posted in Photography

 

Linie gefällig?

29 Mar

Ein Beitrag von: Julian Schulze

Dass geometrische Abstraktionen ihren Reiz haben, erkannte ich für mich bereits relativ früh nach dem Kauf meiner ersten Digitalkamera. Hausfassaden und andere urbane Elemente standen seitdem im Zentrum meines Interesses. Ein besonderes Formelement im städtischen Raum, das ich in einer Serie versucht habe zu studieren, ist die Linie.

On the fast lane © Julian Schulze

Auf den ersten Blick eröffneten sich mir nicht die Vielfalt und die gestalterischen Möglichkeiten, die Linien innewohnen, was sich aber nach einigem Experimentieren bei ausgiebigen Spaziergängen mit der Kamera schnell änderte.

Linien kommen in gerader, gewellter, gebogener oder gewinkelter Form vor, sie können in ihrem Erscheinungsbild breit oder schmal, unterbrochen oder durchgängig – und sicherlich noch vieles von mir Unerwähntes mehr – sein.

Ein klassisches Beispiel ist hier für mich die wellenförmige Linie, die Dynamik ausstrahlt und bei einer ganzen Serie von aufeinanderfolgenden Wellenlinien auch eine Art von Macht verkörpert, die in eine Richtung wirkt.

Sexy Back © Julian Schulze

Hier drängt sich mir das Meer auf, das seine ganze Kraft an den Kliffen entfaltet. Gleichzeitig denke ich aber auch an Organisches, wie Rückenpartien oder die Wirbelsäule, die dem gebogenen Charakter der Linie entsprechen.

Von dieser geschmeidigen Art der Linie weg, beherbergt die gerade oder verwinkelte Linie eher Eigenschaften der Präzision bzw. der Konstruiertheit.

Geraden, die in einem ferneren Punkt zusammenzulaufen scheinen, können hier einen Eindruck von Unendlichkeit vermitteln und Verwinkelungen eine Verborgenheit oder einen labyrinthartigen Charakter entfalten.

Galactic © Julian Schulze

Gleichzeitig kann die Beschaffenheit der Breite einer Linie maßgeblich dazu beitragen, ob etwas Filigranes oder viel mehr eine Standhaftigkeit und Stabilität von uns wahrgenommen wird.

Das Abstrakte hinter diesen Attributen hat sich auch in den allgemeinen Sprachgebrauch übertragen. So wird nicht selten eine „geradlinige Politik“ gefordert oder „in den entlegensten Winkeln des Landes“ nach etwas gesucht. Wer ein „Strich in der Landschaft“ ist, wird sicherlich mehr als zart denn robust wahrgenommen…

Fotografisch lassen sich solche Bilder natürlich hervorragend im städtischen Umfeld erforschen. Die Linie spielt in der Architektur eine herausragende Rolle und die gewählte Linienform kann den Charakter eines Gebäudes maßgeblich bestimmen.

The Lines © Julian Schulze

Ich denke hier beispielsweise an Wolkenkratzer, die durch ihre Geradlinigkeit und auch Höhe endlos erscheinen oder das „Shell-Haus“ in Berlin, das durch seine Bauweise einer einzigen „Welle“ gleichkommt.

Es ist lohnenswert, sich einem Gebäude (oder einem anderen Objekt) auch mal ausschnitthaft zu nähern und das große Ganze mal außer Acht zu lassen, da durch solche Aufnahmen nicht selten das Abstrakte besser zur Geltung kommt.

Ganz puristisch bin ich in meiner Serie zugegebenermaßen nicht immer vorgegangen. So kommen zur reinen Linienform nicht selten noch weitere Elemente wie Farbe und Fläche hinzu, ohne die manche Bilder nicht ihre volle Wirkung entfalten könnten.

Parrot © Julian Schulze

Hier ist in jedem Einzelfall zu entscheiden, ob man die minimalistische Variante zur Präsentation wählt oder ob weitere Formelemente den Liniencharakter unterstreichen können.

Auch in der Nachbearbeitung ist durch den Einsatz von Kontrasten möglich, dass ein Bild einen sehr grafischen, beinahe schon computergenerierten Eindruck vermittelt und die Natur der Linie noch besser erkenntlich gemacht wird.

Hier lässt sich beispielsweise durch eine hoch-kontrastierte, schwarzweiße Farbgebung der Linienverlauf noch besser herausarbeiten.

Infinity © Julian Schulze Snake © Julian Schulze

Abschließend bleibt mir nur zu sagen, dass meine Studie der Linie sehr abwechslungs- und spannungsreich gewesen ist. Es ist erstaunlich, wie alltägliche, meist gar nicht wahrgenommene Elemente auf einmal ihren Reiz entwickeln können.

Als ich mich gedanklich spezialisiert und meinen Fokus auf genau diesen Themenbereich gerichtet hatte, eröffneten sich ganz neue Perspektiven – selbst an mir wohlbekannten Orten.

Die Beschäftigung mit der Linie lohnt sich, da sie als Element in fast jedem Foto und auch vielen anderen Kunstformen vorkommt. Enden möchte ich daher mit einem in meinen Augen sehr passenden Zitat von Walter Crane aus seinem Buch „Line and Form“* (1914, S. 47, 48).

We see, therefore, that line possesses a constructive and controlling function, in addition to its power of graphic expression and decorative definition. It is the beginning and the end of art.

Wir schlussfolgern, dass die Linie über ihr grafisches Ausdrucksvermögen und ihre dekorative Funktion hinaus, auch eine konstruktive und kontrollierende Funktion erfüllt. Sie ist der Anfang und das Ende von Kunst.

* Das Buch steht beim Projekt Gutenberg frei zum Download zur Verfügung.


kwerfeldein – Fotografie Magazin

 
Comments Off on Linie gefällig?

Posted in Equipment